Externes Einsatzmittel: REGA Luftrettung

Ausleuchten RTH Landung

Um 18:59 Uhr wurde an diesem Sonntagabend die diensthabende Kleineinsatzgruppe mit dem Einsatzstichwort “Ausleuchten RTH Landung” alarmiert.

Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte am Feuerwehrgerätehaus kam von der Leitstelle Tuttlingen die Info, dass der Rettungshubschrauber auf Grund der Wetterlage nicht starten kann.

Wir konnten den Einsatz somit nach kurzer Zeit abbrechen.

 

Ausleuchten RTH Landung

Um 19:39 Uhr wurde die diensthabende Kleineinsatzgruppe mit dem Stichwort “Ausleuchten RTH Landung” zum Wehinger Sportplatz alarmiert. Da aktuell kein näherer Hubschrauber verfügbar war, schickte uns die Leitstelle einen Rettungshubschrauber der Schweizer REGA, welcher aus Zürich angeflogen kam.

Wir leuchteten den Landeplatz entsprechend aus und fungierten anschließend als Notarztzubringer zum eigentlichen Einsatzort. Dort unterstützten wir den Rettungsdienst beim Transport des Patienten in den Rettungswagen.

Die Zusammenarbeit der einzelnen Kräfte, hier sogar International, funktionierte hervorragend. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken und den Einsatz beenden.