Tag des EU-Weiten Notrufs (112)

500 Millionen Menschen, eine Notrufnummer: 

Die „112“ steht in ganz Europa für schnelle, zuverlässige und qualifizierte Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdiensten – Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg veröffentlicht Animationsclip „Wie geht der Notruf 112“. 

Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg e.V. informiert zum EU-weiten Notruftag am 11.2.

Weiterlesen

Rauchmelderpflicht

Fragen und Antworten zur Rauchwarnmelderpflicht

(Quelle: www.baden-wuerttemberg.de)

Der Landtag von Baden-Württemberg hat am 16. Juli 2013 eine Rauchwarnmelderpflicht beschlossen. Die Warngeräte müssen ab sofort in Neubauten und bis Ende 2014 in bestehenden Gebäuden installiert werden. Jährlich sterben rund 400 Menschen in Deutschland bei Bränden, die Mehrzahl von ihnen in Privathaushalten.

95 Prozent fallen dabei nicht den Flammen zum Opfer sondern einer Rauchvergiftung. Rauchwarnmelder können diese Gefahren reduzieren. Sie warnen zuverlässig, auch im Schlaf, vor Brandrauch und geben ihnen die Möglichkeit sich selbst und andere in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu rufen. Doch wie genau sieht die neue Regelung aus? Wer ist für den Einbau und die Betriebsbereitschaft verantwortlich? Und in welchen Räumen müssen Rauchwarnmelder installiert werden? Fragen und Antworten finden Sie hier. Weiterlesen

Wichtigkeit der Schutzausrüstung

Ein an sich harmloser Zimmerbrand kann sich durch beispielsweise eine Durchzündung schnell zur lebensbedrohlichen Lage entwickeln. Wie wichtig hierbei eine intakte und korrekt angelegte persönliche Schutzausrüstung ist, konnte einer unserer Kameraden am eigenen Leib erfahren, als das eben genannte Szenario zur realität wurde. Auf der Abbildung sind die Auswirkungen der Durchzündung zu sehen. Der Feuerwehrmann kam letztlich mit dem Schrecken und wenigen leichten verbrennungen davon.