Hauptversammlung 2020+2021+2022

Am Samstag den 19.11.2022 fand die Hauptversammlung für die Jahre 2020, 2021 und 2022 im Feuerwehrgerätehaus Wehingen statt. Kommandant Martin Sayer berichtete in seinem Eröffnungsbeitrag von den zahlreichen Aktivitäten der vergangenen 3 Jahre. Durch die Corona Pandemie war es sowohl 2020 als auch 2021 nicht möglich eine Hauptversammlung abzuhalten, weshalb an diesem Termin insgesamt 3 Jahre berichtet wurden. 2020 und 2021 waren vor allem durch die Corona Pandemie geprägt. Ausfallende Übungsdienste, Schutzmaßnahmen bei Einsätzen und Absagen aller sonstigen Aktivitäten stellten die gesamte Mannschaft vor eine große Herausforderung, welche aber aus heutiger Sicht zur vollsten Zufriedenheit erfüllt wurde. Insgesamt 85 Einsätze gab es die letzten 3 Jahre zu bewältigen, was einer Gesamteinsatzzeit von 100,9 Einsatzstunden entspricht.

Schriftführerin Anne Merkt und Kassier Bernd Hafen konnten die Auswirkungen der Pandemie in ihren Berichten bestätigen. Vor allem die Jugendfeuerwehr litt unter den Corona Maßnahmen, wie Jugendwart Vlatko Oravec in seinem Bericht berichtete. Die strengen Lockdowns machten die Jugendarbeit so gut wie unmöglich. Trotzdem, vor allem geprägt durch eine vorbildliche Jugendarbeit, konnte trotz Pandemie bei der Jugend- als auch bei der Kinderfeuerwehr ein plus der Mitgliederzahlen berichtet werden. Auch der Bericht der Altersabteilung zeige, geschuldet durch die Pandemie, nur wenige Aktivitäten in den letzten Jahren. Alle Abteilungen hoffen nun auf eine Stabilisierung der Pandemie und dadurch eine Wiederaufnahme der gewohnten Tätigkeiten. Insgesamt verfügt die Feuerwehr Wehingen in allen Abteilungen aktuell über 82 Mitglieder. 36 davon in der Einsatzabteilung, 8 in der Altersabteilung, 21 in der Jugendfeuerwehr und 17 in der Kinderfeuerwehr.

Wahlen:

Bei den anstehenden Wahlen mussten die 4 gewählten Mitglieder des Ausschusses gewählt werden. Andreas Hauser wurde wiedergewählt, Alexander Hussal, Martin Mair sowie Benjamin Ziefle wurden neu in den Ausschuss gewählt. Markus Jendrzej verlies den Ausschuss nach insgesamt 10 Jahren und wurde dafür von Kommandant Sayer mit einem Wurstkorb geehrt.

Ehrungen:

Geschuldet durch den Wegfall der vergangenen zwei Hauptversammlungen standen nur Ehrungen für insgesamt 3 Jahre an. Die Ehrungen wurden durchgeführt vom stellvertretenden Kreisbrandmeister Jürgen Zeller.

  • 10 Jahre Kreisfeuerwehrverband Tuttlingen: Alexander Hussal, Dominik Hussal, Marco Schulz und Benjamin Welle
  • 20 Jahre Kreisfeuerwehrverband Tuttlingen: Markus Jendrzej, Andreas Volz und Thomas Narr
  • 15 Jahre Landesfeuerwehrverband BW: Alexander Haas, Andreas Junker, Ramon Käfer, Jörg Schneider, Manuel Schnekenburger, Sebastian Schnekenburger, Manuel Schulz, Marcus Stegmajer und Thomas Steiner
  • 25 Jahre Landesfeuerwehrverband BW: Wolfgang Heyer

 

v.l.n.r.: Martin Sayer, Markus Jendrzej, Marcus Stegmajer, Andreas Junker, Ramon Käfer, Dominik Hussal, Wolfgang Heyer, Jörg Schneider, Alexander Hussal, Andreas Volz, Thomas Narr, Benjamin Welle, Sebastian Schnekenburger, Manuel Schulz, Manuel Schnekenburger, Jürgen Zeller

Beförderungen:

Auch Beförderungen gab es in dieser Versammlung einige vorzunehmen. Durchgeführt wurden die Beförderungen von Bürgermeister Gerhard Reichegger.

  • Feuerwehrmann: Nico Gut und Marco Kotte
  • Oberfeuerwehrmann: Manuel Flock und Benjamin Ziefle
  • Hauptfeuerwehrmann: Alexander Hussal, Dominik Hussal, Marco Schulz, Vlatko Oravec und Benjamin Welle
  • Oberlöschmeister: Manuel Schulz, Marcus Stegmajer und Martin Mair
  • Brandmeister: Bernd Hafen
  • Oberbrandmeister: Martin Sayer

 

v.l.n.r.: Gerhard Reichegger, Bernd Hafen, Martin Sayer, Marco Kotte, Marcus Stegmajer, Benjamin Ziefle, Alexander hussal, Dominik Hussal, Vlatko Oravec, Manuel Schulz, Benjamin Welle, Nico Gut, Martin Mair

Fahrzeugweihe Gerätewagen-Logistik 2

v.l.n.r.: Stv. Kommandant Bernd Hafen, Bürgermeister Reichegger, Kommandant Martin Sayer, Pfarrerin Dorothee Kommer, Pfarrer Ewald Ginter (Bildquelle: www.schwäbische.de)

Am Dienstag Nachmittag fand im Gerätehaus in der Wiesenstraße die Fahrzeugweihe des neuen Fahrzeuges unter strengen Corona Vorgaben statt. Das fertig gestellte Fahrzeug der Firma Ziegler wurde kurz vor Weihnachten von einigen Kameraden aus dem Ziegler-Werk in Norddeutschland abgeholt und nach Wehingen überführt.

Bürgermeister Reichegger übergab das Fahrzeug nun offiziell in einer kleinen Feierstunde an die Feuerwehr Wehingen.

(Bildquelle: www.schwäbische.de)

Anschließend erhielt das Fahrzeug seinen kirchlichen Segen durch die evangelische Pfarrerin Dorothee Kommer
und den katholische Pfarrer Ewald Ginter.

Neue Homepage

Neues Jahr, neuer Look! Willkommen auf unserer neuen Homepage. Das Admin Team arbeitet die nächsten Wochen fleisig weiter um die Inhalte zu erweitern und zu aktualisieren

Was gibt es zu entdecken?

Ihr findet alles was es über uns zu wissen gibt. Infos zu aktuellen Einsätzen und unsere Technik, Brandschutztipps und Sicherheitshinweise.

Schon gewusst? Auch auf Facebook und Instagram kann du die neusten News von uns erhalten. Die Links dazu findet ihr auf unserer Homepage unten Rechts