Einsatzart: B-05 Dachstuhlbrand

Dachstuhlbrand

Um 13:10 Uhr wurde die diensthabende Kleinschleife mit dem Einsatzstichwort “Dachstuhlbrand” in die Nachbargemeinde Deilingen alarmiert.

Eine große Anzahl verschiedener Einsatzkräfte machte sich auf den Weg. Der örtliche Einsatzleiter konnte jedoch schnell feststellen, dass es sich nicht um ein Feuer im Dachbereich sondern um einen technischen Defekt an einer Solaranlage handelte. Die zahlreichen Einsatzkräfte, welche sich im Bereitstellungsraum befanden, konnten wieder in ihre jeweiligen Gerätehäuser einrücken.

Neben der Feuerwehr Deilingen und Wehingen waren die Feuerwehr Gosheim, die Führungsgruppe Heuberg, das DRK, der Rettungsdienst sowie die Polizei mit einer Vielzahl von Einsatzkräften vor Ort.

Dachstuhlbrand

Nach bereits sehr Einsatzreichen Tagen kam es heute morgen um halb 10 erneut zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, DRK und Polizei. Die zuständige Kleinschleife wurde mit dem Stichwort “Dachstuhlbrand Menschenrettung” in die Nachbargemeinde Deilingen alarmiert. Vor Ort brannte ein Dachstuhl, die Bewohner konnten noch vor Eintreffen der ersten Kräfte von Ersthelfern aus dem Gebäude gerettet werden.

Wir unterstützten die Feuerwehr Deilingen bei den Löscharbeiten, zu einem späteren Zeitpunkt wurden zudem noch weitere Kräfte aus Wehingen nachalarmiert. Auch die Führungsgruppe Heuberg wurde zeitnah nachgefordert und ebenfalls mit einigen Kräften der Feuerwehr Wehingen besetzt. Die aufwändigen Löscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden.

Nach zirka 4 Stunden konnten wir die Einsatzstelle verlassen und uns nach einer längeren Rüst- und Reinigungszeit wieder einsatzbereit melden. Die Zusammenarbeit der mehr als 100 Einsatzkräften verlief, wie immer, hervorragend.